Einladung: Wandern und Kuren auf Prießnitz‘ Spuren

Reisen Sie mit dem Deutschen Naturheilbund in das Kur- und Balneozentrum mit historischer Geschichte, zum „Prießnitz Heil- und Kurbad Gräfenberg“ in der Tschechischen Republik.

Jährlich bietet der Deutsche Naturheilbund im Frühjahr oder im Herbst die beliebte Gesundheitsreise an den Gräfenberg in Tschechien an. Vom 10. bis 17. Juni 2018 begab sich eine begeisterte  Reisegruppe zusammen mit dem Präsidenten des Deutschen Naturheilbundes, Alois Sauer, auf die Spuren von Vinzenz Prießnitz ins  Heil- und Kurbad. Im Programm waren zahlreiche Gesundheitsanwendungen und Ausflüge enthalten. Lesen Sie hier über „Wandern und Kuren“ am historischen Gräfenberg an die Quellen der Naturheilkunde.

Unsere nächste Reise findet vom 16. – 23. Juni 2019 statt. 

Weitere Infos finden Sie hier auf unserem aktuellen Reiseflyer

Der Deutsche Naturheilbund begründet sich auf Vinzenz Prießnitz

Die einfachen, genialen Heil- und Kuranwendungen führten zur Gründung zahlreicher Prießnitz- und Naturheilvereine, die seine Methoden vor allem in Deutschland erfolgreich verbreiteten. Die Vereine schlossen sich 1889 in einem Dachverband zusammen, dessen Nachfolger, der Deutsche Naturheilbund, im Jahr 2014 sein 125jähriges Jubiläum feierte.

Vinzenz Prießnitz

Gesundheitsangebote

Gesundheitsangebote

In der Nähe der Kurhäuser befindet sich der Balneopark, ein Bewegungsund Wassergarten mit besonderen Erlebnissen im Freien in Anlehnung an die Original-Prießnitz-Kur: Tauchbäder für Arme und Beine, Spritzbäder, Duschen, Terrassen zum Ruhen, ideal für Licht- und Luftbäder.

Behandelt und geheilt werden in Gräfenberg Erkrankungen des Kreislaufsystems, Stoffwechselkrankheiten, nichttuberkulöse Erkrankungen der Atemwege, Hautkrankheiten, neurologische Störungen und onkologische Erkrankungen. Erwachsenen und Kindern wird ein vielseitiges Therapieprogramm geboten.

Angenehm wirkt die Kombination der traditionellen Wasserbehandlung mit modernen Wellness- und Beauty-Leistungen, Saunen, Walking im weitläufigen Quellengebiet und mehr.

Priessnitz-Monument Jesenik

Erweiterte Angebote

Der Kurort Gräfenberg liegt etwa 600 m über NN, oberhalb des Städtchens Jesenik, am Hang eines bewaldeten Berges, aus dem zahlreiche Quellen sprudeln. Viele dieser Quellen an Wanderwegen sind eingefasst und tragen Widmungen ihrer Stifter.

Unser Angebot „Wandern und Kuren auf Prießnitz‘ Spuren“ ist bewusst so gestaltet, dass die Teilnehmer Zeit finden, neben den Kuranwendungen kleine Wanderungen einzuplanen, die an Panoramawegen entlangführen, weitläufige schattige Waldwanderwege einbeziehen und durch diese körperliche Bewegung die Regeneration in sauberer, klarer und sauerstoffreicher Luft am ganzen Körper spüren zu können. Im Kurareal besuchen wir auch das Geburtshaus von Vinzenz Prießnitz mit historischen Gedenkräumen und unsere „Quelle des Naturheilbundes“, dieQuelle des Naturheilbunds im Juni 2015 im Beisein unserer Reisegruppe feierlich eingeweiht wurde.

Hier begann Prießnitz 1822 mit Kaltwasserkuren. Seine erfolgreichen Therapien verbreiteten sich schnell, zahlreiche Kuranstalten therapierten im 19. Jahrhundert nach seiner Methode, viele tausend Patienten reisten zu ihm nach Gräfenberg. Seine Kuranstalt erlangte Weltgeltung bis auf den heutigen Tag.

Die klimatisch reizvolle, sehenswerte Mittelgebirgslandschaft (das Altvatergebirge) erfüllt alle Wünsche, die eine ganzheitliche Kur ergänzen.

Reisen Sie mit uns zu den Quellen der Naturheilkunde!