Der Welt mit offenem Herzen begegnen und gleichzeitig gelassen in innerer Ruhe SEIN. Das Herz „verschenken“ ohne es zu „verlieren“. Beim Gegenüber SEIN und gleichzeitig bei sich SEIN. Gelassen SEIN ohne sich zu verleugnen. Belastendes den „Buckel runter rutschen lassen“ ohne aggressive Komponente. Durchlässig SEIN, für was kommt und geht. An diesem Abend leite ich Sie durch eine der effizientesten Übungen der Spiraldynamik®. Sie können im Sitzen gleich mitmachen! In dieser Übung, die unter dem Begriff „Wirbelsäulen-Atmung“ oder „Vollatmung“ in der Spiraldynamik® verbreitet ist, werden innere Räume geöffnet, die Wirbelsäule in Schwingung
gebracht und Abermillionen Zellen mit Sauerstoff versorgt. Das Herz erfährt mehr Hub und dadurch mehr Elastizität. Die Lungenbasis am Übergang von Brustwirbelsäule zu Lendenwirbelsäule, der Sitz unserer Ausdauer, physisch und psychisch, rückt in den Fokus unserer Achtsamkeit. Diese Übung gibt es als Buch mit Tonträgern (30€), „Die Macht der Inspiration“ .Erhältlich direkt bei mir unter kontakt@bewegungswerkstatt-ohnesorge.de) oder im Buchhandel.
Näheres auch unter: www.bewegungswerkstatt-ohnesorge.de

Beitrag: Mitglieder 5 Euro; Gäste 8 Euro

Bewegungswerkstatt CarolynOhnesorge
Lebensfreude durch Beweglichkeit

Dipl.Tanzpädagogin, Dipl.Physiopädagogin
Spiraldynamik Dozentin und lizensierte Kompetenzpartnerin
MatrixRhythmusTherapie und Matrix Health Partner
Klavierunterricht nach eigener Methodik

Sophie-Scholl-Str. 20
75015 Bretten
Tel:07252-84472
www.bewegungswerkstatt-ohnesorge.de

 

Herzliche Einladung zu einer Informationsreise, bei der Sie erfahren werden, wie Singen oder
Summen hilft, die eigenen Selbstheilungskräfte zu aktivieren oder zu stärken.
Singen gehört zur menschlichen Natur, ist Lebenselixier, hilft Stress abzubauen und in die innere
Balance zu kommen…ist Nahrung für Körper-Geist und Seele.
Schenken Sie sich diesen Abend, denn „Wenn einer aus der Seele singt, heilt er seine innere Welt.
Wenn alle aus der Seele singen und eins sind in der Musik, heilen sie zugleich auch die äußere Welt!“
Nur Mut! Dieser Abend ist auch für Menschen geeignet die meinen nicht singen zu können!

Beitrag: Mitglieder 5 Euro; Gäste 8 Euro

mit Vera Kimmig, Dipl. Sängerin, Gesangspädagogin, Psychoresonanztrainerin, Singleiterin für
Gesundheitseinrichtungen, Geschäftsstellenleitung und 3. Vorstand der
“Singenden Krankenhäuser e.V.”, Mail:
vera.kimmig@singende-krankenhaeuser.de/ 07246-9444330 oder 0152 04301191;

www.singende-krankenhaeuser.de / www.sing-und-klang-wirkstatt.de

 

Mit Gehirnwäsche sind nicht die Anwendungen von psychischem und physischem Druck an uns gemeint, um drastische Änderungen unseres Denkens und Wollens zu bewirken, sondern es geht um unser Bewusstsein. Unser Bewusstsein ist besetzt mit Manipulatoren der sichtbaren und unsichtbaren Ebenen, die uns beeinflussen und uns negativ verändern. Diese Manipulatoren kommen aus der Welt-Ebene, der Seelen-Ebene, der Geist-Ebene und der Götter-Ebene. Sie erhalten einen kurzen Überblick über die Einflussnehmer, die in unserem Bewusstsein arbeiten; erwerben Wissen bezüglich deren Entstehung, Aufenthaltsorte und Arbeitsweisen. Mit diesem Wissen kann man manche Manipulationen rechtzeitig erkennen, verhindern und sich selbst sein „Gehirn“ waschen.

Referentin: Gerda Rohrmann, Runenmeisterin, Energetisch psychologische Lebenshilfe und Beratung, Autorin, Vorstand Naturheilverein Karlsruhe e.V. und  Neuruniten Karlsruhe e.V.


Eintritt: Mitglieder EUR 2,-; Nichtmitglieder EUR 5,-

Anmeldung per Telefon, E-Mail oder Brief erwünscht, aber nicht Bedingung zur Teilnahme

E-Mail: info<at>nhv-ka.de
Fon: 0721 6053008
Adr.: Naturheilverein Karlsruhe
Seboldstr. 1, 76227 Karlsruhe

 

Wasser ist Leben… wo viele Brünnlein fließen

Treffpunkt:      Sängerkranz St.Bernhardt, bei „La Musica“; Alte Talstraße 10, 73732 Esslingen

Die Abendwanderung führt uns nach Esslingen entlang des Hainbachtals durch die Ortsteile St. Bernhardt, Wäldenbronn, streift unter anderem Wiflingshausen und Obertal. Zu Beginn werden wir den ersten Brunnen an der Alten Kelter kennen lernen. Den Wegemarkierungen folgend genießen wir einen grandiosen Ausblick, wandern weiter durch Streuobstwiesen an den Ortsteilrändern entlang. Im Laufe der Wanderung werden wir noch 7 weitere Brunnen zu sehen bekommen. Nach einer Gehzeit von 2,5 – 3 Stunden können wir den Sommerabend mit einer Einkehr bei „La Musica“ gemütlich ausklingen lassen.

Strecke: ca 8 km, ca. 130 HM, nicht barrierefrei, befestigte Wege

Freuen Sie sich auf einen schönen und unterhaltsamen Sommerwanderausflug! Anmeldung bei Elke Wörfel, Tel 07153/71153/71949 oder per Mail an info@naturheilverein-esslingen.de

Lichtbild-Vortrag: Die Botschaft der Wasserkristalle

Quellen spenden kostbares Trinkwasser und werden seit Jahrtausenden als Heiligtümer verehrt. Einige sind wahre Naturwunder, andere sind der Ursprung großer Flüsse und manchen wird sogar eine heilende Qualität zugesprochen. Unter ihnen gibt es bedeutende Kraftplätze, die sogar zu Wallfahrtsorten wurden. Mit neuen Erkenntnissen können anhand von Fließrichtung und Mineraliengehalt die Platzqualität von Quellen bestimmt werden. Zudem zeigt Wasser ein erstaunliches Phänomen: die Kristallfotos des jeweiligen Quellwassers bilden sogar den Quellort ab.

Guntram Stoehr, Dipl.-Ing. Architekt und Buchautor: Nach mehrjähriger Architektentätigkeit in der Schweiz arbeitet er heute als Freier Architekt in Freiburg i. Br. In seinen Projekten verbindet er moderne Architektur mit Baubiologie, Geomantie sowie mit der traditionellen Baulehre des indischen Vastu. Seit 20 Jahren beschäftigt er sich intensiv mit der Wirkung von Kraftfeldern in der Landschaft. Er vermittelt sein tiefes Erfahrungswissen in geomantischen Reisen und Seminaren sowie in seiner Akademie für Geomantie und Vastu.

Anhand neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse sind Krankheiten und psychische Probleme nicht mehr Funktionsstörungen des Organismus, sondern die exakte Antwort auf eine Stresssituation, die auf emotionaler Ebene nicht verarbeitet werden konnte.

Das biologische Dekodieren führt „Krankheiten“ anhand präziser biologischer Gesetze auf ihren auslösenden Stress zurück. Auch ist es kein Zufall, dass ein Mensch gerade diese körperlichen Symptome bekommt, denn entscheidend für die Art und Weise, wie er reagiert, ist immer seine eigene Lebensgeschichte, v.a. seine Kindheitserfahrungen, aber auch die Erlebnisse seiner Eltern und Vorfahren.

Durch dieses Verständnis erschließen sich ganz neue therapeutische Ansätze. Auch kann man die Erkenntnisse aus dem biologischen Dekodieren in bekannte Therapien einfließen lassen.

Im Vortrag werden die Grundlagen des biologischen Dekodierens erläutert und einige Beispiele gegeben. Vera Rumor hat das Biologische Dekodieren und die Therapie zur emotionalen Umkehr bei Angela Frauenkron-Hoffmann gelernt, welche sie in ihrer Praxis in Kombination anwendet.

Seit September 2023 hat sie die Ausbildungsreihe Biologisches Dekodieren übernommen. Die Termine für die Standorte Heidelberg, Berlin und Salzburg finden Sie auf der Website: www.biologisches-dekodieren.de oder auf www. verarumor.de.

Der Natur und dem Leben vertrauen – Naturheilkunde – Begriffsdefinitionen – Welche Methoden gehören zur Naturheilkunde? – Die 5 Säulen der klassischen Naturheilkunde

Wirkungen, Grenzen und Kontraindikationen von Naturheiltherapien

Ressourcen mobilisieren – Gesundheitskompetenz stärken – Planvoller Umgang mit akuten und chronischen Krankheiten – Vernünftiger Umgang mit Schmerz- / Fiebermitteln und Antibiotika – Wissenswertes zu Wirkungen und Nebenwirkungen von gebräuchlichen Medikamenten und ihre naturheilkundliche Alternativen

Was Großmutter noch wusste … – Beispiele für ganzheitliche Selbstbehandlungskonzepte häufiger Erkrankungen

Präventionsmedizin – Medizin der Zukunft – Was ist Gesundheit? – Stufenmodell von Gesundheit und Krankheit – Grundsäulen der Gesundheit – 15-Stufen-Plan zur Prävention und ganzheitlichen Therapie von chronisch „unheilbaren“ Krankheiten

Naturheilschatz: Strophanthin – die Renaissance eines altbewährten Herzmedikaments

Als aktiver Facharzt für Allgemeinmedizin und Notarzt an allen Fronten der Schulmedizin und gleichzeitig glühender Verfechter einer nachhaltigen, ursächlich heilenden und ganzheitlichen Medizin liefert der Naturheilarzt Gert Dorschner, Gründer & Leiter der Akademie für Ganzheitsmedizin Heidelberg spannende Statements zu unseren Selbstheilungskräften unter dem Motto: „Der Natur und dem Leben vertrauen“

Die Gesundheitskompetenz wird gestärkt zum Thema: „Was Großmutter noch wusste“ – vernünftiger Umgang mit Schmerz- und Fiebermitteln“ und erfahren Wissenswertes zu Wirkungen und Nebenwirkungen von z.B. Antibiotika, Schlafmitteln und Magenschutzmittel und deren ganzheitsmedizinische Alternativen. Es wird diskutiert: „Was ist wahre Prävention“. Die Zuhörer erhalten aber auch ganz pragmatische Handlungsanweisungen zum planvollen Umgang mit akuten und chronischen Krankheiten, Beispiele für ganzheitliche Therapiekonzepte einzelner Erkrankungen wie z. Bsp. Erkältungskrankheiten, Kopfschmerzen/, Nackenverspannungen, War zen, Rückenschmerzen, Arthrose, Harnwegsinfekte oder ADHS und einen 15 Stufenplan zur Prävention und ganzheitlichen Therapie chronischer Erkrankungen.

 

Altes Akupunkturwissen trifft modernste Technik

An diesem Abend werden wir Ihnen die heilenden Biophotonen- Pflaster von lifewave vorstellen, die ganz im Sinne der Medizin unserer neuen Zeit funktionieren, nämlich über Schwingungen. Gleichzeitig wird das Wissen der altbewährten Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) genutzt.

Die 9 verschiedenen Biophotonen-Pflaster haben eine ganz spezifische Wirkung:
– sie entgiften und entschlacken die Zellen
– sie tragen zur Regeneration der Zellen bei (z.B. bei Narben),

zur Wundheilung, Organe regenerieren
– sie lindern Schmerzen, z.B. bei Rücken-, Nacken-, Kopf- und

Zahnschmerzen
– sie lindern Entzündungen und unterstützen das Immunsystem – reduzieren Zellstress und verbessern die Sauerstoffaufnahme – sie lösen Verspannungen
– harmonisieren das vegetative Nervensystem
– fördern einen tiefen, regenerierenden Schlaf
– erhöhen die Leistungsfähigkeit
– fördern die Fettverbrennung und regulieren Gewichtsprobleme – aktivieren die Stammzellbildung, d.h. tragen zur Verjüngung unserer Zellen bei.

Die Wirkung ist meistens sofort spürbar und die Anwendung genial einfach, sodass sie auch von Laien problemlos angewendet werden können. Die BiophotonenPflaster haben keine Nebenwirkungen, sie schleusen keine Wirkstoffe in den Körper, sondern wirken im Sinne der Regulationsmedizin, d.h. sie zeigen dem Körper wieder, wie er sich selbst heilen kann. Sie können erleben, wie diese modernen Energiepflaster wirken.

Referentinnen: Sigrid M. Kaltwasser und Ellen Englert

Naturheilpraxis in Heidelberg, Telefon 06221-4185299

englert.ellen@web.de, Naturheilpraxis in Oberzent