Jetzt erst recht – so könnte man die Beweggründe der Initiatorin der Entstehung des neuen Naturheilvereins, Christine Hack, in einem kurzen Satz formulieren.
Schon lange trug sich die pensionierte Lehrerin und ayurvedische Ernährungsberaterin mit dem Gedanken, einen Naturheilverein zu gründen.

Jetzt erst recht!

Die motivierte Vereinsvorsitzende und ihr Vorstandsteam, zu dem die Therapeutin Gisela Bleher und Schüler Tim Bialas zählen, sind der festen Überzeugung, dass eine Vereinsgründung zum jetzigen Zeitpunkt „sinnvoll und zeitgemäß“ ist – denn es gäbe zwar in den Medien eine Fülle an Gesundheitsinformationen, doch schnell verliere man den Überblick und die Verlässlichkeit mancher Informationen sei nicht immer nachvollziehbar, so das Team.

Der junge Verein möchte Erfahrungen austauschen und Informationen von ausgebildeten Naturheilkundigen weitergeben. Ein großer „Pluspunkt“ für den Verein ist dessen hervorragende digitale Aufstellung. die sich durchaus sehen lassen kann. Hier sollen Interessierte zum Beispiel Online-Vorträge anschauen können. Der Anfang ist bereits gemacht und die ersten Videos sind auf der Webseite zu finden.
Verantwortlich für die digitalen Angebote ist Vorstandsmitglied Tim Bialas. “Meine Inspiration finde ich in der Natur mit Gleichgesinnten und in der Meditation.” meint der 16 jährige Schüler.

Ein großer „Pluspunkt“ für den Verein ist dessen hervorragende digitale Aufstellung

Gerne bringe er sich im Naturheilverein mit seiner Erfahrung in den Bereichen Web-Design,
Hobby-Fotografie, als YouTuber und Filmemacher ein. Was für viele Vereine ein großer Wunsch ist, nämlich junge Menschen für Naturheilkunde und Vereinsarbeit zu gewinnen, ist dem NHV Echazaue-
Wannweil gleich zum Start gelungen.

Wir wünschen dem jungen Verein viel Erfolg!

Näheres zum Verein finden Sie unter:
www.naturheilverein-wannweil.de

Sabine Neff , DNB-Bundesgeschäftsführerin

Foto: ©NHV Echazaue-Wannweil