Trotz „Aprilwetter im Mai“ hatte der NHV Hesel  sehr interessierte Besucher, die das Sensen und Dengeln bei Michael Seewald in einem Schnupperkurs erlernen konnten.

Der Pomologe Michael Theis bot 2 Führungen auf der Streuobstwiese der Vorsitzenden des Vereins, Siglinde König, an, zum Kennenlernen der alten Obstsorten.

Die „de Immen Ostfriesland“ stellten die wesensgemäße Bienenhaltung und verschiedene Beutensysteme, u. a. auch den Weißenseeer Hängekorb vor.

Der BUND Aurich und Greenpeace Leer informierte  über Insektensterben, Pestizide und nachhaltige Landwirtschaft und weitere Umweltthemen.  Der Naturheilverein Hesel stelle mit viel Infomaterial und Broschüren den Verein vor und klärte über Bienen und Blühwiesensaatgut auf.

Natürlich konnten im Garten der Vereinsvorsitzenden Siglinde König das Gewächshaus, die Hochbeete und Kräuterspirale besichtigt werden.

Auch für das leibliche Wohl war bestens gesorgt. In diesem Jahr wurden allerdings die wärmeren Speisen bevorzugt.

So lautete das Fazit der Vorsitzenden Siglinde König, verbunden mit dem Dank an alle Helferinnen und Helfer: Wieder eine schöne Veranstaltung unter dem Motto: Natur pur, vor unserer Haustür erleben!

BU: Sense anstatt Rasenmäher – Wie das geht zeigte Michael Seewald interessierten Besuchern.

Siglinde König
1. Vors. NHV Hesel e.V.