Naturheilkunde als Wissensschatz für gesundes Leben

Ein wichtiges Teil im Puzzle ihres Lebens – so bezeichnete eine Teilnehmerin ihre Ausbildung zur „Naturheilkunde-Beraterin DNB“ am Abschlusstag. Viel dazugelernt habe man, waren sich alle einig und doch ist es für viele erst der Anfang, um tiefer in die vielfältigen Themen, die unterrichtet wurden, einzusteigen: Ob Pflanzenheilkunde, in deren Unterrichtsblock auch die Wirkungsweise der Homöopathie, Schüssler-Salze, Bachblüten und weitere enthalten sind oder das breite Spektrum der Wasserheilkunde, dass von Wickeln und Auflagen, Wasseranwendungen und dem spannenden Thema der Trinkwasserqualität reicht. Oder der Unterricht zur Ernährung, bei dem die Lehrgangsteilnehmer durch die Bank fasziniert sind vom authentischen Unterricht des Referenten Wolfgang Wolls‘, der das lebt, was er unterrichtet und seit Jahrzenten keinen Arzt mehr konsultieren musste. Überhaupt ist dies ein besonderes Qualitätsmerkmal der Ausbildung beim Deutschen Naturheilbund: Man habe ganz bewusst „die Besten ihres Faches“ als Dozenten geworben, so die Leiterin der Bundesgeschäftsstelle, Sabine Neff. Etwas ganz besonderes ist zum Beispiel der Unterricht zur klassischen Phytotherapie, indem DNB-Ehrenpräsident Willy Hauser -der eigentlich aus Altersgründen seine Vortragstätigkeit eingestellt hat –  aus seinem großen Erfahrungsschatz von über 50 Jahren Praxisarbeit berichtet.

So ist es kein Wunder, dass die Lehrgänge seit Beginn vor rund sechs Jahren immer gut besucht sind und am Ende jedes Kurses begeisterte und motivierte DNB-Berater sich auf den Weg machen, ihr Wissen anzuwenden und weiterzugeben, aktuell nun wieder siebzehn neue, strahlende Absolventen.

 

Information:

Die Ausbildung „Naturheilkunde-Berater DNB“ umfasst rd. 55 Präsenz-Unterrichtsstunden an drei Wochenenden plus Selbstlernphasen, Prüfungen und Abschlussarbeit. Der Unterricht findet an zwei Ausbildungsorten statt: Direkt beim Deutschen Naturheilbund (Neulingen bei Pforzheim) und beim Naturheilverein Bad Hersfeld (bei Fulda). Für die fachlich hohen Standards sorgt die enge Zusammenarbeit mit der Akademie für Ganzheitsmedizin (AfG) in Heidelberg, deren ärztliche Leitung der erfahrene naturheilkundliche Mediziner Gert Dorschner zusammen mit der Studienleiterin und DNB-Vize-Präsidentin Ursula Gieringer inne haben.

Im Herbst starten an beiden Orten neue Lehrgänge, näheres auf der Webseite www.naturheilbund.de Die Lehrgangsgebühr beträgt 675€.

 

®