Quelle: Der Naturarzt Nr. 12 1981

Bild: NA 1939

„In der Weihnachtsbäckerei
Gibt es manche Leckerei
Zwischen Mehl und Milch
Macht so mancher Knilch
Eine riesengroße Kleckerei
In der Weihnachtsbäckerei
In der Weihnachtsbäckerei“

„Wo ist das Rezept geblieben
Von den Plätzchen, die wir lieben?
Wer hat das Rezept
Verschleppt?“

 

Heißt es in dem so bekannten Kinderlied von Rolf Zuckowski.
Das Plätzchenbacken gehört für Viele zu Weihnachten wie  der Osterhase zu Ostern.

Und gerade wenn die Tage kürzer (und kälter) werden, machen wir es uns Zuhause besonders gemütlich und erfreuen uns an Selbstgebackenem.

Hier haben wir einmal ein paar gesunde Plätzchen-Rezepte aus einem unserer älteren Naturarzt-Ausgaben aus dem Jahr 1981 für Sie zusammengesucht:

 

Karolinensterne

 

Zutaten für den Teig:

300g feingemahlenes Weizen- oder Dinkelmehl

100g geriebene Haselnüsse

1/2 Pck. Backpulver

150g Honig

150g Butter

Abrieb einer Bio- Orange

Vanillezucker

Außerdem:

4 Eier

200g Honig

Abrieb einer halben Bio- Orange

1 TL. Agar -Agar

 

Zubereitung

Aus den Zutaten wird ein weicher Mürbeteig hergestellt.

Diesen für eine Weile in den Kühlschrank stellen und Ruhen lassen.

Den gekühlten Teig portionsweise in den geriebenen Haselnüssen wälzen und ausrollen.

Sterne Ausstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen.

Nun die Eier trennen und das Eiweiß sehr steif schlagen (dauert bis zu 10 Min.).

Honig, Orangenabrieb, Vanillezucker und Eigelb zugeben und weiterschlagen bis die Masse fest wird.

Dann die Haselnüsse und Agar-Agar unter die Masse heben.

Von dieser hergestellten Masse setzt man auf jeden Teigstern ein kleines Häufchen und bäckt bei schwacher Hitze aus.

Durch die Zugabe des Agar-Agar in Verbindung mit dem Eigelb wird die Makronenmasse nicht klebrig!

 

Gewürztaler

Zutaten:

3 große Eier

500g Honig

250 ungeschälte geriebene Mandeln

50g Zitronat

250g Vollkornmehl (Weizen) fein gemahlen

1 ungespritzte Zitrone

1 TL Zimt

1 Msp. Nelken

1/2 Prise Muskatnußblüte gemahlen

 

Zubereitung:

Die Einer in eine Schüssel geben und Honig unter Rühren (min. 5 Min.!) zufügen.

Mandeln, das zerkleinerte Zitronat, die Gewürze und die Zitronenschale unterrühren.

200-250g Mehl unterheben.

Teig eine 1/2 Std. stehen lassen.

Danach den Teig ca. 1/2 cm breit auf einer bemehlten Fläche ausrollen und mit einem runden Ausstecher Kreise ausstechen.

Tipp: wer keine Ausstecher zur Hand hat, nimmt einfach ein schmales Glas zur Hilfe!

Die Ausstecher nun auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben und bei 160 Grad 20-30 Min. backen.

Wer möchte, kann die Gewürztaler vor dem Backen noch mit etwas Milch bestreichen und/oder mit Mandeln bestreuen und verzieren.

 

Wir wünschen viel Spass beim Backen!