Kompletter Wechsel des Vorstands beim Naturheilverein Bad Nauheim-Bad Vilbel e.V.

Die Mitgliederversammlung am 5. April 2019 des Naturheilvereins Bad Nauheim-Bad Vilbel e.V. in den Vereinsräumen in Bad Nauheim wird in die Vereinsgeschichte eingehen: Die bisherigen Vorstandsmitglieder Lutz Fiedler, Petra Hellmeck, Angelika Körner, Silke Mithoff und Wolfgang Schaller kandidierten nicht wieder. Wer „Knatsch“ vermutet, liegt falsch: Bei allen Personen gab es wichtige persönliche Gründe und eine vor allem bei Petra Hellmeck und Wolfgang Schaller jahrzehntelange Vereinsstätigkeit, oft bis an die Grenzen der Belastbarkeit. Alle waren sich auch klar darüber, dass angesichts zurückgehender Besucherzahlen bei den Veranstaltungen und eines Mitgliederrückgangs von ca. 1.000 auf aktuell 876  bei der Auswahl der Themen und der Ansprache von Zielgruppen Veränderungen notwendig wären. Es wäre Zeit, dass etwas Neues käme!

Die Bedeutung der Veranstaltung wurde durch einen guten Besuch und die Teilnahme der Präsidentin des Deutschen Naturheilbundes  Nora Laubstein, der Leiterin der Bundesgeschäftsstelle des DNB Sabine Neff und der Redaktionsleiterin der Zeitschrift „Naturarzt“ Verena Ariane Grein betont.

Entsprechend der Tagesordnung gab es u. a. einen Tätigkeitsbericht des Vorstands, einen Finanzbericht und einen Bericht über die Kassenprüfung. Die Finanzlage des Vereins ist nach wie vor gut. So konnten Schatzmeister Wolfgang Schaller und der Vorstand einstimmig entlastet werden. Der Haushaltsplan für 2019 wurde ebenso gebilligt.

Bei dem mit Spannung erwarteten Punkt „Wahl des Vorstandes“ stellten sich folgende Kandidatinnen und Kandidaten vor:

Hazreta Basic aus Bad Nauheim. Ihre Wurzeln liegen in Montenegro, wo man nach wie vor auf die Natur und ihre Heilkraft vertraut. Sie ist Fremdsprachensekretärin und  arbeitete als Assistentin mit Buchhaltungskenntnissen.  Jahrelang war sie im Bereich der Gastronomie sowie im Eventmanagement selbständig. Organisieren, strukturieren und Kommunikation zählt sie zu ihren Stärken.

Hartmut Becker aus Karben ist Unternehmensberater, will die Zielgruppe des Naturheilvereins Bad Nauheim-Bad Vilbel e.V. verjüngen und die „mittleren Lebensjahre“ im Sinne des Naturheilwesens auf einen besseren Weg bringen, weil sie unter vielen Belastungen litten,

Joachim Böhmer aus Bad Nauheim ist App-Entwickler und will den Verein insbesondere in den sozialen Medien besser präsentieren, um deren Potenzial zu nutzen. Er betonte bei seiner Vorstellung, dass in vielen Lebensbereichen die Unsicherheiten größer würden und geeignete Veranstaltungen dem entgegenwirken könnten.

Oda Kuttig aus Schöneck will im Vorstand mitarbeiten und besonders die Bad Vilbeler Belange organisieren und vertreten. (Früher gab es in Bad Vilbel einen eigenen Naturheilverein.)

Patricia Torff  ist seit 1998 Heilpraktikerin in Friedberg mit einer eigenen Praxis für klassische Homöopathie. Auch leitet sie Laien-Seminare sowie Vorträge und Ausbildungen in klassischer Homöopathie für Therapeuten in Deutschland und in der Schweiz. Ihren Schwerpunkt bilden chronische Krankheiten.  Sie ist der Auffassung, dass es wichtig wäre, Jahrtausende altes naturheilkundliches Wissen besonders auch in jungen Familien zu verbreiten.

 Dr. rer. nat. Klaus Zöltzer führt eine Naturheilpraxis in Bad Nauheim. Er möchte sein naturheilkundliches Fachwissen in die Vereinsarbeit einbringen.

Alle sechs Bewerberinnen und Bewerber wurden in geheimer Wahl bestätigt und nahmen die Wahl an.

Nicht nur die Präsidentin des Deutschen Naturheilbundes Nora Laubstein dankte den ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedern  herzlich für ihre Arbeit und wünschte dem neuen Vorstand sowie dem Naturheilverein Bad Nauheim-Bad Vilbel e.V. als einem der größten in Deutschland viel Erfolg.

 Joachim Pollmar
NHV Bad Nauheim-Bad Vilbel e.V.

BU: Der neue Team-Vorstand (vlnr.): Dr. Klaus Zöltzer, Patricia Torff, Joachim Böhmer, Hazreta Basic, Oda Kuttig, Hartmut Becker