Im Mai trafen sich in Aerzen, in der Praxis „Klang und Körper“, zum dritten Male Interessierte zu unserem Veggie-Treff. Alle Plätze waren restlos ausgebucht. Wir konnten neue TeilnehmerInnen begrüßen und auch die uns bereits von Anfang an die Treue halten. Darauf sind wir ein bisschen stolz.
Nach einer geselligen Begrüßung mit leckerem Tee und Wasser, begann der Abend mit einem sehr interessanten Vortrag unserer Gesundheitsberaterin Cordula Alsdorf zum
Thema: Gesunde Öle und Fette
In komprimierter, leicht verständlicher Form berichtete Sie u.a. über:
• FETT MACHT NICHT (f)FETT! Was bedeutet das?
• Worin besteht der Unterschied zwischen Fabrikfett und hochwertigen Ölen oder Butter?
• Den Unterschied zwischen den gesättigten, den einfach ungesättigten und den mehrfach ungesättigten Fettsäuren.
• Welche Fette sind zu empfehlen?
Alle TeilnehmerInnen erhielten diesen Vortrag als Text zum Mitnehmen und Nachlesen ausgehändigt. Daran schloss sich eine Filmvorführung an: „Marktcheck deckt auf – Das Geschäft mit dem Olivenöl“
In diesem Film wird sehr anschaulich ein Qualitätstest über Olivenöle durchgeführt. In Deutschland werden fast ausschließlich Olivenöle der Güteklasse „Extra Vergine“ – also der höchsten Güteklasse angeboten, mal für 3,99 €, daneben auch für 27,00 €. Der Test deckt u.a. auf, dass die Lebensmittelindustrie bereits in großem Ausmaß daran arbeitet, aus minderwertigen Olivenölen – nach ausgeklügelten technischen Bearbeitungsverfahren- solche der vermeintlich höchsten Güteklasse herzustellen. Natürlich ohne dass der Verbraucher dieses Mogelverfahren auf dem Etikett der Ölflasche nachvollziehen kann!
Daneben gab es wertvolle Tipps, worauf man beim Kauf von Olivenöl achten sollte. Anschließend fand eine Verkostung von wertvollen kaltgepressten Olivenöle statt. Daran schloss sich ein geselliger Abschluss an, bei dem auch wieder einmal für das leibliche Wohl gesorgt war. So gab es Nudeln mit verschiedenen Pestos zum Probieren (natürlich alle in Bioqualität, mit hervorragenden Ölen hergestellt), selbst gebackene Brote, sowie von den TeilnehmerInnen mitgebrachte Salate und Aufstriche, die allesamt eine gute Auswahl an Köstlichkeiten boten. Wie gewohnt war der Austausch untereinander sehr lebendig und herzlich. Der Naturheilverein Weserbergland e.V., mit den Verantwortlichen Cordula Alsdorf und Marion Menke, freuen sich beim nächsten Treffen am 7. Juli, mit dem Thema „Gesundes Frühstück“ wieder auf so viel interessierte TeilnehmerInnen.
Team NHV Weserbergland
Film Quelle: www.ardmediatek.de